Michael Kammann

Zukunftsfähigkeit?!

Glaskugel, Pokerspiel oder ein weißes Blatt?

Michael KammannEin Weg sich oder sein Unternehmen für die Zukunft zu wappnen!

Unternehmer treffen täglich Entscheidungen. Dabei spielen die eigenen Erfahrungen und Vorstellungen eine wesentliche Rolle. Sehr oft geht es darum, das eigene Unternehmen für die Zukunft vorzubereiten und zukunftsfähig zu machen. Neben der eigenen Kompetenz und einem Geschäftsplan sind dabei die Mitarbeiter der wesentliche Erfolgsfaktor.

Michael Kammann beschreibt in seinem Vortrag, wie sich Unternehmer insbesondere im Hinblick auf die Einbindung der Mitarbeiter mit der Zukunft auseinander setzen und diese aktiv gestalten können.

Michael Kammann
Berater, Trainer und Coach

Michael KamannMichael Kammann ist Berater, Trainer und Coach mit dem Schwerpunkt kleine und mittlere Unternehmen und beschäftigt sich seit vielen Jahren mit Instrumenten der Mitarbeitergewinnung und -bindung.

“Nimm die Erfahrung und die Urteilskraft der Menschen über 50 heraus aus der Welt, und es wird nicht genug übrig bleiben, um ihren Bestand zu sichern.” (Henry Ford)

Führen heißt “Leitplanken setzen und nicht in ein Korsett zwängen“!

Michael Kammann war über 35 Jahre im Vertrieb bei den Marktführern der Versicherungsbranche tätig. Durch seine 22 Jahre als leitender Angestellter mit Personalverantwortung, davon 8 Jahre als Geschäftsführer, bringt er einen großen Erfahrungsschatz in Personalauswahl, Mitarbeiterführung und im B2B-Geschäft für seine Kunden ein. Zusätzlich hat er viele Jahre maßgeblich auf die Gestaltung von Führungskräfteentwicklung und –trainings eingewirkt und diese für die Praxis in Seminaren umgesetzt.

Seit mehr als 8 Jahren berät er Unternehmen zur Mitarbeiterbindung mit dem Schwerpunkt betrieblicher Versorgungssysteme. In seinen Beratungen, Trainings und Coachings liefert er Impulse dafür und erarbeitet passgenaue Lösungen für den Mittelstand.

Neben diesen Themen rücken weitere Aspekte immer mehr in den Vordergrund. Heute muss ein Unternehmen alle monetären, normativen und emotionalen Handlungsfelder berücksichtigen und im Sinne – einer größtmöglichen Wirkung – orchestrieren. Eine große Herausforderung. Ist jeder Unternehmer schon darauf vorbereitet?

www.michael-kammann.de