Rohde, Peter

Persönlichkeits-Entwicklung,Stärken stärken

Das Spiel der maskulinen und femininen Qualitäten in der Führung

Wenn wir im Job oder im Privatleben Probleme lösen, uns Ziele setzen, Verantwortung übernehmen oder eindeutig führen, sind wir mit unserer maskulinen Seite in Kontakt.

Lehnen wir uns zurück, verwöhnen wir uns und lassen die Dinge einfach so laufen wie sie sind, sind wir mit unserer femininen Seite in Verbindung.

Die meisten Menschen machen sich wenig Gedanken über die zwei Universalqualitäten – maskulin und feminin – die in unserem Umfeld und in uns vorhanden und wirksam sind. Meist werden sie in bekannten Stereotypen belächelt: Z. B. Männer können nicht zu hören und Frauen reden ununterbrochen.

Wirklich interessant wird die Beschäftigung mit diesen Qualitäten dann, wenn die zwischenmenschliche Beziehungen, Erfolg im Job, das Eheglück, der Sex oder die eigene Gesundheit davon beeinträchtigt wird.

In dem Vortrag werden die Qualitäten im Einzelnen mit Beispielen dargestellt und gezeigt, wie Frau/ Mann durch die gezielte Anwendung dieser Grundqualitäten die eigene Mitarbeiterführung verbessern kann.


Peter Rohde

Ihr Experte für maskuline Qualitäten

Peter Rohde ist Heilpraktiker Psychotherapie, Business Coach und diplomierter Betriebswirt mit langjähriger internationaler Erfahrung im Firmenkreditgeschäft.

Seine Schwerpunkte sind

  • Coaching von Unternehmern, Führungskräfte und Mitarbeitern zu Themen wie Führung und Vision
  • Coaching, Beratung und Training von Männern und Frauen zur Stärkung der maskulinen Seite um dadurch Transformationen in Job, Beziehung, Elternschaft und Sexualität zu erhalten
  • Hypnotherapie von Männern und Frauen zu Themen wie Gewohnheiten aufgeben, Ängste und Blockaden überwinden, Motivation steigern u. a.
  • Vorträge zum Thema: Das Spiel der maskulinen und femininen Qualitäten in Beruf, Beziehung und Sexualität

Teilnehmer sagen über Peter Rohde:

Herr Rohde hat mir geholfen meine „Landkarte“ in Sachen Partnerschaft neu zu norden. Es tut meiner Ehe gut mich wieder mehr als Mann anzunehmen, klarer und ein Stück weit mehr Egoist zu sein. Herr Rohde hat es gut verstanden mich auf diesem Weg zu einem besseren, weil ungekünstelteren, Mann-Sein zu begleiten. Ich wurde dadurch wieder stärker und authentischer, das fühlt sich richtig gut an.

Ich danke Peter Rohde für die offene und freundschaftliche Wegbegleitung.“

-Franz Xaver, Chiemsee-